Sie sind nicht angemeldet.

Artur

Some say...

Beiträge: 1 012

: 42545

: 7.30

: 152

Danksagungen: 1240

  • Nachricht senden

2 191

Mittwoch, 26. November 2014, 22:15


Am Bielefelder Berg steht aber fett RADAR dran.
Und trotzdem hab ich schon oft gesehen, wie Junior mit Papis 5er da mit 150 durchballert... :D
Beer is not the answer.
Beer is the question.
"Yes" is the answer.


proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

2 192

Mittwoch, 26. November 2014, 22:18

A1 Leverkusener Bruecke 60km/h.
Tagsueber kommt man grad so mit 40 drueber.

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 347

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 4831

  • Nachricht senden

2 193

Mittwoch, 26. November 2014, 22:23

Auch fies neben dem stationären Blitzer am AK Hermsdorf direkt an der A9: wenn man von der A4 Richtung Dresden auf die A9 Richtung Berlin wechselt, stehen sie oft mit dem mobilen Gerät gut versteckt hinter der Brücke. Da man dort schon die Spur gewechselt hat und parallel zu A9 fährt, beschleunigt man halt gerne schon. Da ist aber noch 60. Wenn beim ersten mal dort nicht der Transporter vor mir ziemlich stark gebremst hätte, wäre ich dort wohl mit rund 80 reingetappt.
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

2 194

Donnerstag, 27. November 2014, 00:14

Mich hat's auch mal wieder erwischt:
In Frankfurt auf der B8/Anfang A66 kurz vor dem 60er Schild aus dem bekannten silbernen Van. Punktlandung mit 30 drüber nach Toleranz - geblitzt.de eingeschaltet, mein Gesicht war halb vom Spiegel verdeckt. Ergebnis: Laut den Experten keine Chance, ich spende also meiner Kommune 100€+Bearbeitungsgebühr und dem Amtsgericht Frankfurt noch mal 20€ für den zurückgezogenen Einspruch. Frohe Weihnachten.

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 723

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11933

  • Nachricht senden

2 195

Donnerstag, 27. November 2014, 00:35

Wie viele Schilder mehr als am Elzer Berg braucht es denn noch für den Automobilsten von heute? Ist wirklich zig mal wiederholt. Ist doch wie an der A2 Bielefelder Berg ...

Dass es immer noch Leute gibt, die scheinbar nicht verstehen, wie peinlich ihre querulantischen Beiträge in Internetforen sind? Ich frag mich, wie viele Hinweise darauf es noch braucht? Das ist ja so offensichtlich wie die Beschilderung am Elzer Berg. Frag mich ernsthaft, wie man sowas übersehen kann...

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (27.11.2014), Party-Palme (27.11.2014), Testfahrer (27.11.2014), Geigerzähler (27.11.2014), mimo (27.11.2014), h3po4 (27.11.2014), Satrian (27.11.2014), schauschun (27.11.2014), lindor (27.11.2014), LZM (27.11.2014), Turboman (27.11.2014)

Beiträge: 1 720

Danksagungen: 4801

  • Nachricht senden

2 196

Dienstag, 2. Dezember 2014, 14:52

Mein Foto ist nun auch da. Allerdings noch kein Brief von Sixt.
Erlaubt 50, dachte wäre mit 70+ dabei, nach Abzug sind es doch "nur" 66 km/h.
Macht 35eu. Nochmal Glück gehabt, dass ich mich so verschätzt hab. Foto ist vom 26.10.

bonvivant

Dem Aktionär ist nichts zu schwer...

Beiträge: 1 344

Registrierungsdatum: 21. März 2011

: 211725

: 8.54

: 910

Danksagungen: 4007

  • Nachricht senden

2 197

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 15:12

Ich habe eine Frage bzgl. Post aus Italien...

Inwiefern entbindet mich die verschuldensunabhängige Haftung in Italien, die hierzulande gemäß meiner zugegebenermaßen laienhaften Recherche als Bewilligungshindernis bzw. Vollstreckungshindernis gilt von der Pflicht zum Zahlen der Aufforderung?

Auszug AvD:

Verschuldensunabhängige Haftung als Bewilligungshindernis

In vielen Ländern kann der Halter für Verkehrsverstöße haftbar gemacht werden, welche mit seinem Fahrzeug begangen wurden. Anders in Deutschland: Hier darf grundsätzlich nur der verantwortliche Fahrer für den von ihm begangenen Verstoß bestraft werden. Eine verschuldensunabhängige Halterhaftung ist daher ein Bewilligungs- bzw. Vollstreckungshindernis, welches jedoch vom Betroffenen grundsätzlich selbst im nationalen ausländischen Verfahren jedoch auch bei der Anhörung durch das Bundesamt für Justiz eingewendet werden muss.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8979

  • Nachricht senden

2 198

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 15:24

@bonvivant: Die Frage hast du dir mit deinem Zitat weitestgehend selbst beantwortet. Es ist erforderlich, das Verfahren mit der ausländischen Behörde zu führen und einzuwenden, nicht gefahren zu sein; ggf. ist dies ggü. dem BMJV zu wiederholen, wenn das ausländische Bußgeld via dt. Behörden vollstreckt werden soll. Soweit es an der Fahrereigenschaft fehlt, wird ein Bußgeld, dass auf der in Deutschland nicht praktizierten Haltereigenschaft basiert, in Deutschland durch Behörden nicht vollstreckt aber dafür muss die Fahrereigenschaft eben auch bestritten worden sein, dazu gibt es ein paar einschlägige Entscheidungen.

Italien neigt m.W. aber wohl dazu, solche Forderungen auch durch Inkassobüros beitreiben zu lassen, das macht die Sache für die Betroffenen noch einfacher.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

occasionalbrogue (03.12.2014)

TALENTfrei

Meister

Beiträge: 2 150

Danksagungen: 3167

  • Nachricht senden

2 199

Samstag, 6. Dezember 2014, 22:41

Auf dem Rückweg vom MWT Stammtisch hat´s mich leider in "Neustadt-Glewe" erwischt.

An wen muss ich mich da wenden, um die evtl. die Bearbeitungsgebühr von :203: zu umgehen? Ist das lokale Ordnungsamt dafür zuständig?

TALENTfrei

Meister

Beiträge: 2 150

Danksagungen: 3167

  • Nachricht senden

2 200

Montag, 8. Dezember 2014, 06:56

Konkret scheint es dieser Blitzer gewesen zu sein:
http://www.scdb.info/software/statistik_…edtraps_id=3700

Schickt mir das Ordnungsamt Neustadt-Glewe Post oder doch irgendwer im Landkreis?
Hab da echt keine Ahnung und würd den halt vorher gerne meine Daten zukommen lassen, damit ich die Bearbeitungsgebühr spare :S

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 347

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 4831

  • Nachricht senden

2 201

Montag, 8. Dezember 2014, 08:09

Da es eine Bundesstraße ist, tendenziell eher der Landkreis Ludwigslust.
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 339

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4495

  • Nachricht senden

2 202

Montag, 8. Dezember 2014, 08:40

@TALENTfrei:

..es gibt so altmodische technik, z.B. telefon .....
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

TALENTfrei

Meister

Beiträge: 2 150

Danksagungen: 3167

  • Nachricht senden

2 203

Montag, 8. Dezember 2014, 08:43

@TALENTfrei:

..es gibt so altmodische technik, z.B. telefon .....


Danke für den Hinweis, wäre ich nicht selber drauf gekommen ;)
Anruf beim Landkreis ergab: Es ist nicht möglich mir direkt den Bescheid zukommen zu lassen, sie werden erst eine Anfrage an den Halter schicken und mir dann ggf. den Bescheid zukommen lassen. Damit übersteigt dann auch die Bearbeitungsgebühr des Vermieters (mal wieder) die eig. Bußgeldhöhe.
Als Bearbeitungszeitraum nannte er mir zwischen 3-6 Monate, willkommen im Bürokraten Paradies Deutschland :115:

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 723

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11933

  • Nachricht senden

2 204

Montag, 8. Dezember 2014, 09:29

Also ich würde mich über eine solche Bearbeitungszeit freuen, denn die Chancen stehen gut, dass dann bereits Verjährung eingetreten ist.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

TALENTfrei (08.12.2014), schauschun (08.12.2014), LZM (08.12.2014)

z!mtstern*

Meister

Beiträge: 2 731

Registrierungsdatum: 2. Mai 2008

Danksagungen: 6629

  • Nachricht senden

2 205

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 12:14

Puh, mich haben sie leider nun ziemlich happig erwischt ;(

Evtl. gibts hier einen Ortsansässigen oder jemand der die Strecke gut kennt und mir etwas Auskunft über die gegebenen Geschwindigkeitsvorgaben sagen kann.

Es handelt sich um die A3 in Richtung Frankfurt a.M. Auf Höhe Elz (km 99,930) haben sie mich von einer Schilderbrücke aus erwischt.
Die Schilderbrücke, in der der Blitzer verbaut war, schrieb eine Geschwindigkeit von 100km/h vor. Ich bin aber eigentlich der Meinung gewesen, das die letzte Geschwindigkeitsvorgabe vor der Schilderbrücke ein fest installiertes Schild mit vorgegeben 130km/h war. Jetzt die leider üblichen 20 drauf und man hat den Salat :62:

Bin um jeden Tipp dankbar ob ich mich hier Tatsächlich so vertan habe.



Ich habe die oben genannte Angelegenheit wenig später an geblitzt.de weitergeleitet. Versuchen kann man es ja...

Gestern kam per Mail die Nachricht, das dass Bußgeldverfahren eingestellt wurde. Heute dann die Einstellungsmitteilung der Bußgeldstelle per Post. Ich bin erstaunt wie einfach und schnell der ganze Prozess von statten ging und freue mich natürlich über das gesparte Geld und meinen Führerschein (es waren letztendlich +46km/h ;( )

@LZM: hatte es ja angesprochen. Vielleicht sind die Geräte dort tatsächlich so unzuverlässig und daher recht einfach gegen vorzugehen.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (11.12.2014), schauschun (11.12.2014), Testfahrer (11.12.2014), LZM (11.12.2014), sosa (11.12.2014), thermoman (11.12.2014), Crz (11.12.2014), Niko (11.12.2014)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.