Sie sind nicht angemeldet.

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1283

  • Nachricht senden

91

Samstag, 27. Juni 2009, 11:49

Die Idee mit den Familieangehörigen ist relativ gut. Wobei hier klar ist, dass Du nur sagen kannst: Ich weiss wer gefahren ist, berufe mich aber auf die Klausel, dass ich mich weder selbst noch Familienangehörige belasten muß. Zeugnisverweigerung.
Dann kommt im Zweifel ein Polizist vorbei, schaut sich die Bilder, schaut sich Dich an und sagt: Ja, das ist der Fahrer (auch bei mir schon so passiert). Du kannst natürlich gegen den Vergleich einen Einspruch einlegen und dann kommt es zu einer Gerichtsverhandlung. In dieser Gerichtsverhandlung wird der Richter mit großer Wahrscheinlichkeit ein Gutachten über die Ähnlichkeit der Person mit dem Bild anfertigen lassen (Selbstverständlich kannst Du auchein eigenes Gutachten erstellen lassen) Das alles kostet ewig viel Kohle (beim Gutachten sprechen wir von mind. 2.000 Euro) plus Gerichtskosten, plus Anwalt... und ich wette Du verlierst...

Also 3 Punkte ohne Fahrverbot, das würde ich mir echt überlegen, ob es Dir das Wert ist. Ich hatte in meinem langen Leben als Vielfahren (> 50.000km/Jahr) schon ab und an meine 3 Punkte gehabt. Sei es Abstand, sei es zu schnell. Die Art der Unachtsamkeit gibt es und es passiert. Aber ich habe mir in den darauffolgenden Jahren nichts zu schulden kommen lassen. Und das funktioniert auch. Und ich habe mich dabei nicht eingeschränkt gefühlt

Wenn Du natürlich der meinung bist, dass Du permanent am STVO-Katalog schrammst, dann würde ich mir überlegen, ob Du nicht auf einer Playstation3 oder in einer Kartbahn oder auf dem Nürburgrinng Deine-Speedsucht befriedigst.
Ansonsten .., Nimm Deinen Fehler wahr, lerne aus den Fehler...

Have fun
Makli

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 402

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2497

  • Nachricht senden

92

Samstag, 27. Juni 2009, 11:57

Durfte ich leider nicht, mir wurde vor Ort der Führerschein abgenommen und ich habe 6 Monate Fahrverbot für Frankreich erhalten.

Mein Bruder hat sich gefreut das er sich in den nächsten Flieger setzen durfte um mich und das Auto abzuholen, aber immerhin 14 Stunden nach dem Vorfall waren wir wieder auf dem Weg in Richtung Heimat.

Alles in allem hat mich der Spass 2000 Euro gekostet: Ticket, Flug, Taxi etc.

Aber immerhin hat mich die Polizei zur Bank gefahren, damit ich das Ticket bezahlen konnte :-)
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Paul

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

93

Samstag, 27. Juni 2009, 12:06

Durfte ich leider nicht, mir wurde vor Ort der Führerschein abgenommen und ich habe 6 Monate Fahrverbot für Frankreich erhalten.

Mein Bruder hat sich gefreut das er sich in den nächsten Flieger setzen durfte um mich und das Auto abzuholen, aber immerhin 14 Stunden nach dem Vorfall waren wir wieder auf dem Weg in Richtung Heimat.

Alles in allem hat mich der Spass 2000 Euro gekostet: Ticket, Flug, Taxi etc.

Aber immerhin hat mich die Polizei zur Bank gefahren, damit ich das Ticket bezahlen konnte :-)


Hm ja, das hätte mich auch gewundert ...
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 293

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7954

  • Nachricht senden

94

Samstag, 27. Juni 2009, 12:26

Leider muss ich mich mal unbeliebt machen: Aber ich verstehe hier einige Leute nicht! Wo ist denn das Problem, bitte? Jeder der einen Führerschein hat kennt die Spielregeln? Wenn ihr beim Brechen der Spielregeln erwicht wurdet, warum lange herumdisktuieren. Schild übersehen? In Eile gewesen? Was solls? Bezahlt einfach und haltet euch an die Speedlimits!

PS: Nein ich bin kein Moralapostel und nein, ich fahre (außer in geschlossenen Ortschaften) auch nicht immer exakt 70 oder 100. Aber wenn ich dann erwicht werde, bezahle ich halt! Das ist einfach eigenes Risiko.
PPS: Klar können Messungen falsch sein (kam schon extrem häufig vor) und daher kommt es immer auf den Einzelfall an. Wenn man begründete Zweifel hat, würde ich auch mal zum Anwalt gehen.


Ich seh das normalerweise auch immer ein, aber als ich nach dem ersten 120er Schild hinter einer offenen Strecke geblitzt wurde, hab ich da nichts mehr eingesehen! Mache ich immernoch nicht.
Habs die letzten Fahrten auch immer wieder gemerkt. Wenn man über 200kmh auf der Uhr hat und schon das 120er Schild sieht, muss man ordentlich bremsen, um auf die vorgeschriebene Geschwindigkeit zu kommen. Das ist für den rückwertigen Verkehr meist weniger lustig, als für mich selber.

Die sollen lieber in Spielstraßen vermehrt kontrollieren. Das ist z.B. ein Limit, was ich penibel einhalte und wie oft wurde ich da schon überholt...
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 402

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2497

  • Nachricht senden

95

Samstag, 27. Juni 2009, 12:59

Ich stimme mit dir überein Cruiso, das man häufig den Sinn nicht erkennt, wieso irgendwo 120km/h sind. Das geht mir auch so, wenn ich mir dann aber Gedanken dazu mache, komme ich häufig auf den Grund, sei es Lärmschutz, Gefälle, etc. also die auffälligen Merkmale, oder aber auch nur erhöhtes Verkehrsaufkommen im Berufsverkehr. Bei sowas kann ich verstehen, das einfach mal nen 120 Schild mehr aufgestellt wird, weils einfach preiswerter ist als ne mobile Anzeige.

Was ich hingegen nicht verstehen kann, ist wie z.B. rund um Bremen alles komplett auf 120 geregelt ist, obwohl auf der A1 ne mobile Anzeige steht, aber das haben wir wohl unserem Grünen Senator Loske zu verdanken. Haben auch selbst Schuld wieso wählen wir nen Grünen zum Senator, aber das nur am Rande.

Worauf ich hinaus wollte war das es vll. ja auch einen Grund gibt, wieso dort 120 ist, den man nicht auf den ersten Blick erkennt.
Vll. isses aber auch einfach nur Behördenwillkür.

Ich kenne übrigens noch so eine Strecke und zwar wenn man von Düsseldorf Richtung Bremen fährt, irgendwo hinter Wuppertal, da ist auch freigegeben, 120, 70 Blitzer... bin ich auch schon mit 120 durch, hat aber nicht ausgelöst. Mein Herz war trotzdem inner Hose und seitdem warne ich jeden da vor, wenn ich mitbekomme er muss da lang.

Wäre doch vll. auch mal nen eigenes Thread wert, gefährliche Blitzer die man schwer erkennt. Vll. nach Bundesländern, Autobahnen etc. geordnet, dann könnte man da vor längeren Trips reinschauen und wäre ein wenig entspannter unterwegs.

grüsse
babinho
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

kiter77

Profi

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Wohnort: Stralsund/Lübeck/Hamburg

Beruf: IT Schlampe

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 28. Juni 2009, 18:28

Ich habe auch kein Problem die Strafe zu bezahlen, besonders weil ich ja bissel gepennt habe. Die Punkte sind auch egal, ich habe bisher ne weiße Weste in Flensburg. Was mich nur nevt sind halt Beschränkungen, die man kaum nachvollziehen kann. Für mich war es nicht ersichtlich warum es an dieser Stelle 70 sein muss, aber scheinbar macht es zu anderen Tageszeiten schon Sinn. Wenn dort aber ein Staupunkt ist, sollte da wohl eher kein Blitzer stehen

Mich interessiert jetzt halt, was passiert wenn ich mich nicht äußere. Dann bekomme ich den Bescheid wohl auf jeden Fall.

Wenn ich mich äußere und sage ich kann mich nicht erinnern wer gefahren ist, dann müsste Sie mir ja nachweisen, dass ich gefahren bin. Da das aber keinerlei Mehrkosten verursacht, könnte man es drauf mal ankommen lassen. Wenn sie dann der Meinung sind, man ist gefahren, dann bezahlt man halt.

rentenfan

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 21. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

97

Montag, 29. Juni 2009, 00:00


Mich interessiert jetzt halt, was passiert wenn ich mich nicht äußere. Dann bekomme ich den Bescheid wohl auf jeden Fall.

kiter, lese dich mal am Besten hier ein:
http://www.radarforum.de/forum/index.php?showforum=6

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 307

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4446

  • Nachricht senden

98

Montag, 29. Juni 2009, 20:28

Wäre doch vll. auch mal nen eigenes Thread wert, gefährliche Blitzer die man schwer erkennt. Vll. nach Bundesländern, Autobahnen etc. geordnet, dann könnte man da vor längeren Trips reinschauen und wäre ein wenig entspannter unterwegs.


@babinho:

die sollten dann liebver als POI´S in das eigene navi eingetragen werden, bzw. auf den einwschlaegigen seiten gepostet werden, damit sich dann jeder die aktualisierte poi-datei runterladen kann....
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 035

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12255

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 1. September 2009, 13:23

Hmm... grad nen Brief von Sixt aus dem Kasten gefischt. Verstoß gegen die STVO, lt. Auskunft der Bußgeldstelle Polizeipräsidium Oranienburg war der Tag des Verstoßes der 26.07. Kann mich an nichts erinnern, mal sehen, was da kommt. :210:

Und Sixt nimmt jetzt 12 Euro für diesen netten Schrieb!

Edit: Beim Blick auf die Rechnung fiel es mir wie Schuppen von den Augen - da ist ja mein Onkel gefahren :106:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 17 632

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12534

  • Nachricht senden

100

Dienstag, 1. September 2009, 13:25

Und Sixt nimmt jetzt 12 Euro für diesen netten Schrieb!


Nicht nur, Sixt nimmt die 12€ auch für die Fahrerermittlung und den Schrieb an die Bußgeldstelle.

MfG Jan

edit: Das ist doch der absolute Idealfall, du kannst dieses System ein wenig ad Absurdum führen, wenn das Bußgeld klein ist. Wenn der Bußgeldbescheid bei dir eintrudelt einfach in Einspruch gehen und den wahren Verursacher benennen. So kostet es die Bußgelstelle so viel Zeit und so viele Briefe. das das teurer war als das Bußgeld selber.
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jan S.« (1. September 2009, 13:42)


Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 1. September 2009, 13:26

Und Sixt nimmt jetzt 12 Euro für diesen netten Schrieb!


Kommt diese Mitteilung jetzt auf handgeschöpften Büttenpapier?
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

szs

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Senior Project Manager Derivate

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 1. September 2009, 13:56

Hmm... grad nen Brief von Sixt aus dem Kasten gefischt. Verstoß gegen die STVO, lt. Auskunft der Bußgeldstelle Polizeipräsidium Oranienburg war der Tag des Verstoßes der 26.07. Kann mich an nichts erinnern, mal sehen, was da kommt


so einen netten Brief bekam auch ich von Sixt, Bußgeldstelle Oranienburg hat wohl einen Verstoß gegen die StVO festgestellt, allerdings schon am 30.06. Bis dato kam das dazugehörige Schreiben der Bußgeldstelle aber noch nicht... Vielleicht haben wir ja Glück (also bis auf die 12€ für Sixt) ;)
Tops: :203:
BMW: 760Li, 7er ActiveHybrid, 640d Cabrio, 550i GT, 750Li, 750Xi, 740d, 630i, 535d F11, 7x730d, 530d F11, 530d GT, X5 40d, 5x X5 30d
Mercedes: 6xS350 CDI, S320L CDI, S320 CDI, E350 CDI, S350, E350 QP
Audi: A8 4.2 TDI,TTS, A6 3.0TDI

Beiträge: 17 632

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12534

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 1. September 2009, 14:08

Und Sixt nimmt jetzt 12 Euro für diesen netten Schrieb!


Kommt diese Mitteilung jetzt auf handgeschöpften Büttenpapier?


Ich hab es oben schon geschrieben, die 12€ sind ja für 2 Briefe und das Ermitteln des Fahrers.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 1. September 2009, 14:14

Ich hab es oben schon geschrieben, die 12€ sind ja für 2 Briefe und das Ermitteln des Fahrers.


Du solltest meinen Humor mittlerweile kennen... :huh:
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Beiträge: 17 632

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12534

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 1. September 2009, 14:18

Ich hab es oben schon geschrieben, die 12€ sind ja für 2 Briefe und das Ermitteln des Fahrers.


Du solltest meinen Humor mittlerweile kennen... :huh:


Welchen Humor? :210:

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.