Sie sind nicht angemeldet.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

2 416

Montag, 2. November 2015, 21:36

Sehr witzig, gerade hat die Polizei bei mir geklingelt, mit der freundlichen Einleitung, man "wolle mir mal den Tag verderben, haha". Nachdem ich ihr Begehr erfragt hatte, hieß es, es ginge um eine Ordnungswidrigkeit. Da ich so etwas nicht mit der Polizei und schon gar nicht an der Tür bespreche, habe ich dankend abgelehnt. Man klingelte natürlich erneut, der zweite Kollege war etwas cleverer (ich hörte ihn im Hintergrund murmeln), ich "hätte Akteneinsicht beantragt und damit sei man nun bei mir". Ja ist klar... :rolleyes: Da mir das Aktenzeichen nichts sagte, bat ich erneut um Verständnis, dass ich kein Interesse an Haustürgeschäften hätte. Dafür, dass man angeblich mir meine Akteneinsicht gewähren wollte, war es dann doch etwas verwunderlich, dass sie noch im Haus an diversen anderen Türen klingelten (keine Ahnung, wie sie reingekommen sind, wenn ihnen im Haus offensichtlich keiner mehr aufgemacht hat). Lustige Burschen, die zwei :D
Kann mich jemand aufklären, warum sind die vorbei gekommen, wenn du gar keine Akteneinsicht verlangt hast?

Und was bringt es die Polizisten in so einem Fall abzuwimmeln? Man bezahlt doch am Ende so oder so sein Bußgeld? :)
Akteneinsicht wird so oder so nicht an der Haustür gewährt. Zu deiner anderen Frage kann ich nur eine Vermutung äußern: Grund solcher Klingelstreiche ist es oft, den Betroffenen in Augenschein nehmen bzw. mit einem Beweisfoto abgleichen zu wollen. Genau so, um offene Fragen zu klären. So etwas kann sowohl durch die Polizei, als auch durch die Ordnungsbehörde erfolgen. Von daher könnte es dem Betroffenen angeraten sein, so etwas nicht wahrzunehmen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sheryl (02.11.2015), Animals (02.11.2015), Dauerpendler (04.11.2015)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

2 417

Mittwoch, 4. November 2015, 17:21

Nachdem mir nun ein Schreiben der zuständigen Polizeidienststelle mit der Bitte um einen Termin vorliegt, kann ich auf die Sache zurückkommen. Gegenständlich ist wohl eine Ordnungswidrigkeit, welche im Februar in Österreich begangen wurde. Österreich hatte mich um Mitwirkung bei der Feststellung des Betroffenen gebeten und nun wohl die örtliche Polizei um Amtshilfe gebeten.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Scimidar (04.11.2015), Timbro (04.11.2015), schauschun (05.11.2015), Crz (09.11.2015), Der Papa (09.11.2015)

Mietkunde

Erleuchteter

Beiträge: 10 094

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Ford Mondeo

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 437393

: 6.81

: 2385

Danksagungen: 20148

  • Nachricht senden

2 418

Sonntag, 8. November 2015, 13:58

Also das ist ja mal ein Ding: da fährt ein alter Mann nichtsahnend auf einer Hessischen Landstrasse und plötzlich blitzt ein rotes Licht aus dem Hinterhalt sprich Gebüsch.
Der alte Mann erschrak und war fast einem Herzinfarkt nahe.
80 war erlaubt die Nadel war knapp unter hundert. :rolleyes:
Naja kommt ja nicht so oft vor. :115:
Ey Meister, du stehst im Weg!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietwagenkunde (08.11.2015), tom.231 (08.11.2015)

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 285

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1624

  • Nachricht senden

2 419

Sonntag, 8. November 2015, 19:41

Also das ist ja mal ein Ding: da fährt ein alter Mann nichtsahnend auf einer Hessischen Landstrasse und plötzlich blitzt ein rotes Licht aus dem Hinterhalt sprich Gebüsch.
Der alte Mann erschrak und war fast einem Herzinfarkt nahe.
80 war erlaubt die Nadel war knapp unter hundert. :rolleyes:
Naja kommt ja nicht so oft vor. :115:

Da solltest du gegen vorgehen, wegen Gefahr für deine Gesundheit. So ein roter Blitz aus dem Hinterhalt führt in unserer Altersklasse mal schnell zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden. :D

Btw: Ich glaub mich haben sie mit dem ST auch erwischt. 90 km/h bei erlaubten 80 km/h. Da wird die Bearbeitungsgebühr teurer als das Ticket.
Steht nicht im Weg.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (08.11.2015)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 035

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12255

  • Nachricht senden

2 420

Samstag, 14. November 2015, 13:36

Zu schnell in der Baustelle. 98,50 Euro und ein Punkt. Das hab ich mir verdient.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (14.11.2015), Mietkunde (14.11.2015), TheMechanist (14.11.2015), Howert (14.11.2015), mattetl (14.11.2015), Niko (14.11.2015), The One (14.11.2015), Geigerzähler (14.11.2015), Dark Stanley (14.11.2015), lieblingsbesuch (14.11.2015), msommerk (15.11.2015)

Ewok1608

Fortgeschrittener

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2015

: 29488

: 7.20

: 154

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

2 421

Samstag, 14. November 2015, 13:46

Mich hat es in den letzten vier Wochen gleich zwei mal erwischt...

1.) direkt nach der Abholung bei Sixt Dortmund, ca. 38 in einer 30er Zone (war zugegeben etwas abgelenkt vom extrem netten Infotainment des neuen Audi TT). Wegen Tacho-Vorlauf und Toleranz denke ich aber nicht, dass da etwas kommt

2.) auf dem Weg zur Rückgabe in Dortmund mit einem Insignia auf der Landstraße, ca. 90 in einer 70er Zone. Da habe ich einfach nicht auf die Geschwindigkeit geachtet und bin selbst schuld, da verdiene ich Ticket + Bearbeitungsgebühr (die immer das ärgerliche daran ist).

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (14.11.2015), solosi (14.11.2015), Geigerzähler (14.11.2015)

koelsch

Meister

Beiträge: 2 205

Danksagungen: 5536

  • Nachricht senden

2 422

Samstag, 14. November 2015, 20:07

... ca. 38 in einer 30er Zone. Wegen Tacho-Vorlauf und Toleranz denke ich aber nicht, dass da etwas kommt ...


Würde ich nicht drauf wetten, ich bin mit 35 und 36 in einer 30er Zone geblitzt worden und durfte jedes Mal die 10€ bzw. 15€ bezahlen. Kommt wohl auf Lust und Laune des Beamten an, vielleicht auch ob es eine Gefahrenstelle (bspw. Schule) ist.

Ewok1608

Fortgeschrittener

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2015

: 29488

: 7.20

: 154

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

2 423

Samstag, 14. November 2015, 22:47

Ein befreundeter Beamter sagte mir, dass ab 6 km/h Geschwindigkeitsübertretung Bußgeldbescheide ausgestellt werden. Wenn von 38 km/h schonmal pauschal 3 km/h Toleranz abgehen und dann noch dazu kommt, dass ich in Wirklichkeit langsamer als 38 gefahren sein muss, dürfte da rein rechnerisch nichts kommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (16.11.2015)

Mace

Erleuchteter

Beiträge: 4 323

Danksagungen: 6454

  • Nachricht senden

2 424

Montag, 16. November 2015, 23:09

Bußgeldbescheide sollten regelmäßig erst ab 60€ kommen, alles andere sind Verwarnungsgelder.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

DerBennj (17.11.2015)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 402

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2497

  • Nachricht senden

2 425

Dienstag, 17. November 2015, 09:15

Ich warte noch auf ein mit 70 in der 50iger Zone. Bisher weder von Sixt noch ner offziellen Stelle was gehört. Ist auch schon 4 Wochen her. "Daumen drücken" :)
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

r.aymazing

only commercial

Beiträge: 546

Danksagungen: 1220

  • Nachricht senden

2 426

Dienstag, 17. November 2015, 09:31

Wie vor zwei Monaten berichtet habe ich mich an die Coduka (geblitzt.de) gewendet, leider ohne Erfolg.
Die Aussichten waren eh "passabel", immerhin ist ein bisschen Zeit vergangen ;)

Hier nochmal der Sachverhalt

Antwort:

"....nach Akteneinsicht sehen unsere Anwälte leider keine Chance zur Einstellung des Bußgeldverfahrens oder dieses zumindest abzumildern."

"Alle Kosten der beauftragten Vertragsanwälte übernehmen wir und Ihre evtl. angegebene Rechtsschutzversicherung"


Euch allen einen guten Start in den Tag!

PS: Insgesamt sind jetzt seid dem Blitzer fast 6 Monate vergangen.
Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.

acki2003

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 15. September 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2 427

Dienstag, 17. November 2015, 09:33

Moin,

ich bin Ende Juli auf der A13 am Dreieck Spreewald geblitzt wurden und warte ebenfalls noch!
Ich drücke derzeit richtig fest die Daumen, war nämlich einiges zu schnell :-(

Was ist die längste Zeit nach der Ihr noch einen Brief von der Behörde bekommen habt? Habe auch schon bei Europcar nachgefragt, die haben nichts im System aber angeblich einen großen Bearbeitungsrückstand.

r.aymazing

only commercial

Beiträge: 546

Danksagungen: 1220

  • Nachricht senden

2 428

Dienstag, 17. November 2015, 09:51

Was ist die längste Zeit nach der Ihr noch einen Brief von der Behörde bekommen habt?


"Die Verfolgungsverjährung bei Ordnungswidrigkeiten tritt 3 Monate nach der Tat ein, aber nur, wenn bis dahin kein Bußgeldbescheid eingetroffen ist. Ist der Bußgeldbescheid bereits eingetroffen, wird die Frist auf 6 Monate verlängert. Die Unterbrechung der Verjährungsfrist wird bereits durch den Anhörungsbogen gewährleistet. Wurde innerhalb der 3 Monate nach der Tat ein Anhörungsbogen an die Betroffenen ausgegeben, so können Sie davon ausgehen, dass die Frist auf 6 Monate verlängert wurde, weil die Frist immer unterbrochen wird, wenn bei Ihrer Ordnungswidrigkeit eine Sachbearbeitung stattfindet."
Talente finden Lösungen, Genies entdecken Probleme.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

acki2003 (17.11.2015)

acki2003

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 15. September 2012

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2 429

Dienstag, 17. November 2015, 10:21

Danke @r.aymazing

Das kenne ich auch, nur wenn schon ein Brief zu Europcar gegangen ist und dieser nur im Bearbeitungsrückstand ist, dann ist die Frist von 3 Monaten noch nicht ausgesessen :-(

timber

Rot-Grün-Schwäche

Beiträge: 1 321

Registrierungsdatum: 29. April 2014

Aktuelle Miete: Audi A4 Avant

Wohnort: mal hier mal da

: 52504

: 7.43

: 217

Danksagungen: 4483

  • Nachricht senden

2 430

Dienstag, 17. November 2015, 10:53

Zum Glück ist das jetzt schon über 3 Monate her, dass ich mit dem Raserauto schlechthin, einem Volvo V70, mit 110 bei erlaubten 60 geblitzt wurde. Das haben die wahrscheinlich selbst nicht glauben können.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

rundy (18.11.2015)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.