Sie sind nicht angemeldet.

[ FAQ ] Anhänger

wieland7

Meister

  • »wieland7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 026

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Havelland

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Februar 2010, 08:49

Anhänger

Darf ich einen Anhänger mit zulässigem Gesamtgewicht von 2 to ziehen, wenn mein Zugfahrzeug eine maximale Anhängelast von 1200 kg hat?

Das tatsächliche Gewicht des Anhängers ist entscheidend! Man darf also einen Anhänger mit 2 to Gesamtgewicht ziehen, solange er die maximale Anhängelast des Zugfahrzeuges nicht überschreitet.
Rechenbeispiel: Wiegt ein 2to-Anhänger leer 400Kilo und hat der PKW eine maximale Anhängelast von 1200 Kilo, darf der Anhänger noch mit 800Kilo beladen werden.


Welche Zugkombination kann ich mit welchem Führerschein fahren?

Klasse B: Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500kg und nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrer, auch mit Anhänger bis 750kg Gesamtmasse oder bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeuges bei einer zulässigen Gesamtmasse der Kombination von nicht mehr als 3500 kg.

Klasse C: Kraftfahrzeuge- ausgenommen Klasse D- mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500kg, auch mit Anhänger bis 750kg Gesamtmasse.

Klasse C1: Kraftfahrzeuge- ausgenommen Klasse D- mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500kg,aber nicht mehr als 7500kg, auch mit Anhänger bis 750kg Gesamtmasse.

Klasse E, Anhängerführerscheine: Für das Mitführen von Anhängern mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750kg ist ein eigener Anhängerführerschein, die Klasse E, erforderlich. Eine vor allem für Besitzer von Wohnwagen und Sportanhängern bedeutsame Ausnahme gibt es in der Klasse B: dort dürfen auch Anhänger mit einer höheren zulässigen Gesamtmasse als 750kg gafhren werden, wenn die zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht mehr als 3500kg beträgt und die zulässige Gesamtmasse des Anhängers nicht die Leermasse des Zugfahrzeuges übersteigt.


Wie schnell darf ich mit Gespann fahren?

Geschwindigkeitsvorschriften für Gespanne in Europa:

Land Stadt Landstrasse Autobahn

Belgien 50 90 120
Bulgarien 50 90 120
Deutschland 50 80 80(100)
Dänemark 50 80 80
Estland 50 90 90
Finnland 50 80 80
Frankreich 50 90 130
Griechenland 50 80 80
Großbritannien 45 96 96
Irland 45 80 80
Italien 50 80 80
Kroatien 50 80 80
Lettland 50 80 80
Litauen 60 90 110
Luxemburg 50 90 90
Mazedonien 50 80 80
Niederlande 50 80 80
Norwegen 50 80 80
Österreich 50 100 100
Polen 60 80 80
Portugal 50 90 100
Schweden 50 80 80
Schweiz 50 80 80
Slowakei 60 80 80
Slowenien 50 80 80
Spanien 50 80 80
Tschechien 50 80 80
Türkei 50 80 80
Ungarn 50 80 80


Was sollte man vor Fahrtantritt beachten?

Vor Fahrtbeginn sollten Sie auf jeden Fall folgende Punkte kontrollieren:
  • richtiger Luftdruck in den Reifen
  • Funktion der Beleuchtungseinrichtung
  • Gleichmäßige Verteilung und Sicherung der Ladung
  • Vollständige Verriegelung der Anhängerkupplung

Wie sieht die Belegung der 7/13-poligen Stecker genau aus?

Steckerbelegung 7-polig:
1=Blinker links (gelb)
2=Nebelschlußleuchte (blau)
3=Masse (weiss)
4=Blinker rechts (grün)
5=Licht rechts (braun)
6=Bremsleuchten (rot)
7=Licht links (schwarz)

Steckerbelegung 13-polig:
1=Blinker links (gelb)
2=Nebelschlußleuchte (blau)
3=Masse für Kontakt 1-8 (weiss)
4=Blinker rechts (grün)
5=Licht rechts (braun)
6=Bremsleuchten (rot)
7=Licht links (schwarz)
8=Rückfahrleuchte (grau)
9=Dauerstrom
10=Ladeleitung
11=frei
12=frei
13=Masse
wieland7


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Februar 2010, 10:41

Gilt das Sonntagsfahrverbot?

Gilt das Sonntagsfahrverbot?

Das Sonntagsfahrverbot gilt für Transporter mit Anhänger.
Das scheint wohl kaum bekannt und rechtlich schwammig zu sein, AAABER gerade erst im TV gesehen:
Ein Vater mit seinen 2 (junge Erwachsenen) Kindern ist mit einem Kleintransporter + Anhänger am Sonntag gefahren. Dabei hatten er auf dem Hänger einen eben privat gekauften Gebraucht-PKW geladen. Ende der Geschichte: 380 EUR + 3 Punkte 8|

Zur rechtlichen Grundlage (Quelle):
Welche Fahrzeuge sind vom Fahrverbot betroffen?
  • alle Lkw über 7,5 t
  • Anhänger hinter Lkw, unabhängig vom zulässigen Gesamtgewicht (also auch mit max. 3,5 t)
  • Sattelkraftfahrzeuge zur Güterbeförderung bestehend aus Sattelzugmaschine und Sattelanhänger, sofern das zulässige Gesamtgewicht der Kombination 7,5 t überschreitet.

Lkw sind Kraftfahrzeuge, die nach Bauart und Einrichtung zur Beförderung von Gütern bestimmt sind. Nach der Rechtsprechung kommt es auf die tatsächliche Beschaffenheit und Nutzung des Fahrzeugs und nicht auf die Bezeichnung in den Kfz-Papieren an.

Nicht vom Fahrverbot betroffen sind unter anderen
Wohnwagenanhänger und Anhänger, die zu Sport- und Freizeitzwecken hinter Lastkraftwagen mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 t geführt werden.

Hier ist der Begriff "Freizeitzwecke" jedoch recht schwammig: Von dem Polizeihauptkommissar in der TV-Reportage war der Transport eines Privat-Kfz kein Freizeitzweck. Demnach wäre auch z.B. ein Umzug kein Freizeitzweck - also Vorsicht!

Dieser Sachverhalt war mir bsher auch nicht bekannt - so dass ich z.B. beim nächsten Umzug bestimmt auch in die gleiche Falle gelaufen wäre. Daher würde ich jedem empfehlen sich vorher mit dem zuständigen Straßenverkehrsbehörde in Verbindung zu setzen!

edit: als FAQ angepaßt, w7
danke dmo
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 452

Danksagungen: 7209

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. Februar 2010, 13:07

Wenn ein Boot drauf gewesen wäre, oder der schwarze Polo (hab den Beitrag auch gesehen) ein Stockcar mit Renneinsatz an dem Sonntag gewesen wäre, dann wäre es ein Freizeitzweck.
Aber 100% klar ist es nicht und es wird offensichtlich oft GEGEN den Fahrer entschieden.

Copyright © 2007-2015 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.