Sie sind nicht angemeldet.

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 10:01

Kurzbeschreibung

Unternehmen mit dem Zweck des Vermietens von Kraftfahrzeugen, den Mietwagen

Artikel

Geschäftszweck der Autovermietung ist die Vermietung von Mietwagen an Dritte gegen Entgelt. Meist werden von Autovermietungen Mietwagen für Selbstfahrer, seltenerMietwagen mit Fahrer angeboten.

1. Geschichte



Als wohl erste Autovermietung wurde die Hamburger Firma Wucherpfennig im Jahr 1898 von Franz Wucherpfennig in Altona, damals noch eine Ortschaft vor den Toren Hamburgs, gegründet. Wurden am Anfang nur Fahrräder und Kutschenwagen repariert und vermietet kamen schon bald die Selbstfahrer Vermietfahrzeuge dazu. Bereits 1912 legte Martin Sixt, mit sieben Automobilen, den Grundstein für den heutigen Mietwagenkonzern Sixt AG. In den USA gründete 1916 der Unternehmer Joe Saunders die erste Autovermietung der Vereinigten Staaten, ging allerdings 1925 während der grossen Depression in Konkurs. 1918 gründete der, von der heutigen Hertz Corporation, als Pionier der Autovermietung bezeichnete Walter L. Jacobs im Alter von 22 Jahren seine Autovermietung in Chicago. Die 1927 in Hamburg gegründete und ein Jahr später in „Selbstfahrer Union Deutschland e.V.“ umbenannte Firma Motor-Verkehrs-Union KG a.A. ist der Vorläufer der heutigen Europcar Autovermietung GmbH.

Während der beiden Weltkriege wurden die jungen deutschen Autovermietunternehmen durch Konfiszierung der gesamten Fuhrparks immer wieder an den Rand des Ruins getrieben, konnten sich jedoch in den auf die Kriege folgenden Zeiten des Wirtschaftsaufschwungs schnell und nachhaltig erholen. Heute zählen die Pullacher Sixt AG und die Hamburger Europcar Autovermietung GmbH, mit jeweils mehreren zehntausend Fahrzeugen allein auf deutschen Strassen, zu den Global Playern im Autovermietgeschäft.


2. Marktdaten



Den Markt der Autovermieter in Deutschland beschreibt seit rund zwei Jahrzehnten neben einem kontinuierlichen Wachstum im Umsatz und einer stetigen Zunahme der Fahrzeuganzahl ein anhaltender Konzentrationsprozess. Gab es in Deutschland im Jahre 1988 noch 1100 Autovermietungen mit einem Fahrzeugbestand von 70.000 Fahrzeugen, sind es knapp 20 Jahre später nur noch 570 Autovermieter mit einem Fuhrpark von fast 200.000 Fahrzeugen. Im Jahr 2007 hatten die Autovermietungen 149.000 PKW und 46.000 LKW im Bestand.

Mit Ausnahme des Jahres 2001 (11.September, Anschlag WTC / NY) konnte die Branche jährlich Umsatzsteigerungen von rd. 5% verbuchen. Dies ist jedoch mit einem Zuwachs des Fahrzeugbestandes deutlich über 5% teuer erkauft. Insgesamt lag der Branchenumsatz im Jahr 2007 bei 2,55 Millarden Euro. Mit 54% den Löwenanteil des Umsatzes der Branche produzierten die Firmenkunden, gefolgt von 18% mit Touristen und 16% mit Privatkunden abgewickeltem Umsatz. Der Anteil des Unfallersatzgeschäftes ist gekennzeichnet durch stetigen Rückgang und betrug 2007 nur noch 9% gegenüber 2004 mit 16% vom Gesamtumsatz.

Quelle Marktdaten: www.BAV.de

3. Recht



Das massgebliche Bundesrecht für Autovermietungen ist festgelegt in der Verordnung über die Überwachung von gewerbsmäßig an Selbstfahrer zu vermietenden Kraftfahrzeuge und Anhänger vom 21. Juli 1969 (BGBl I S. 875).

4. Autovermietungen in Deutschland



Beispiele für Autovermietung: Avis , Budget , Enterprise , Europcar , Hertz , Sixt, Euromobil , Europa Service (ehemals Unix Rent) , Buchbinder , National Car Rental , Autovermietung Terstappen , Alamo Rent A Car , CCUniRent System

Zum Verzeichnis Autovermietungen in Deutschland

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.