Sie sind nicht angemeldet.

-Christian-

Erleuchteter

  • »-Christian-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 184

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1947

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Oktober 2010, 22:24

Mit Mietwagen geblitzt I Selbst nicht gefahren!?

Hallo miteinander,

nicht, dass das Thema mich gerade selbst betreffen würde :61: , aber hat jemand bereits mit folgendem Erfahrungen gemacht?

Person A mietet bei einer Autovermietung ein Fahrzeug, Fahrer die familiär im Zusammenhang mit Person A stehen, dürfend das gemietete Fahrzeug fahren ohne im Mietvertrag eingetragen zu sein...Person A begeht eine Verkehrswidrigkeit (geblitzt etc.), bestreitet gefahren zu sein, macht aber keine Angaben zum derzeitigen Fahrer bzw. macht keine Aussage, da in der Familie... Fahrer kann nicht ermittelt werden.

So oder so ähnlich, wäre das möglich? Jemand dieses Prozedere schonmal durchgespielt?

:206:

dauermieter78

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 862

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9899

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Oktober 2010, 22:39

Das zuständige Ordnungsamt kann nicht hellsehen. Die werden nicht "erahnen" können, wer gefahren ist. Zwar können die ein Foto vom Mieter einsehen (über das Einwohnermeldeamt), aber nicht eingetragene Zusatzfahrer sind ja eben nicht namentlich bekannt.
Und weiterhin brauchst Du Verwandte nicht angeben, und Fahrtenbuchauflagen bei Mietwagen gibt es auch nicht.
In der Folge geht die Person "straffrei" aus. Lediglich bei Verstößen im ruhenden Verkehr ("Falsch-Parken"), könnte Dir als Mieter ein "Kostenbescheid" des Ordnungsamtes zugestellt werden, ca. 18 Euro ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

jimmy (17.10.2010), Mr. C (18.10.2010)

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Oktober 2010, 22:44

Ganz so easy wie es Dauermieter schreibt muss es nicht sein:

Das Ordnungsamt darf ermitteln und wird ermitteln, je nachdem wie fleissig der Beamte ist.

Du musst natürlich keine Angaben machen, wenn es um direkte Verwandte geht. Der gute Mann im Ordnungsamt kann aber auch die Bilder von Mutter, Vater, Brüdern und Schwestern anschauen. Anhand des Bildes weiss er ja sofort wie alt die geblitzte Person ca. ist und somit weiss er auch in welche Richtung er ermitteln muss.

Ganz so einfach ist das nicht, da ggf. ungeschoren davonzukommen.

-Christian-

Erleuchteter

  • »-Christian-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 184

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1947

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Oktober 2010, 22:45

ne kein ruhender Verkehr... :D eher genau das Gegenteil...

Problematisch wirds nur wenn die Polizei bei der Mieteradresse vorbeikommt und das Foto vom "geblitzten" Fahrer mit dem vergleicht, der gerade in der Tür vor denen steht...

Timbro83

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 680

Danksagungen: 1345

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Oktober 2010, 22:48

Ganz so easy wie es Dauermieter schreibt muss es nicht sein:

Das Ordnungsamt darf ermitteln und wird ermitteln, je nachdem wie fleissig der Beamte ist.

Du musst natürlich keine Angaben machen, wenn es um direkte Verwandte geht. Der gute Mann im Ordnungsamt kann aber auch die Bilder von Mutter, Vater, Brüdern und Schwestern anschauen. Anhand des Bildes weiss er ja sofort wie alt die geblitzte Person ca. ist und somit weiss er auch in welche Richtung er ermitteln muss.

Ganz so einfach ist das nicht.


Ein Kollege hatte das neulich. Da ist die Polizei durch die Nachbarschaft gezogen und hat gefragt, ob die den Herrn auf dem Blitzfoto kennen. Ging eigentlich nur um ne Lapalie.

NetCrack

Aus Freude am Fahren.

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Wohnort: Sachsen

Beruf: So Computer-Zeugs

Danksagungen: 728

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Oktober 2010, 23:00

Ähm ... "ein Kumpel" ... hat das auch regelmäßig. Einfach keine Angaben zur Sache machen, nur eigene Personalien angeben und sonst gar nix. Den meisten Beamten vergeht da schonmal die Lust am ermitteln. Klappt in 80-90% der Fälle, insbesondere bei Firmenmieten.
OnTheRoadAgain - "Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so."

-Christian-

Erleuchteter

  • »-Christian-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 184

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1947

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Oktober 2010, 23:22

ich werde definitiv berichten wie die Sache ausgeht! Mal schauen ob die "Person A" bald eine Bahnkarte käuft oder nicht...

Timbro83

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 680

Danksagungen: 1345

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Oktober 2010, 23:25

Darf ich nur aus Interesse fragen was genau passiert ist?

  • »**Blauauge**« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 531

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Oktober 2010, 23:26

Was hat Person A denn überhaupt angestellt?

Solte Person A mit 80km/h bei 50 gefahren sein, dann kann sie sich ja wirklich eine Bahnkarte kaufen!

Beiträge: 1 848

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Oktober 2010, 06:24

Ich habe nicht nachgesehen, aber verpflichtet man sich nicht (meistens) als Hauptmieter im MV, alle Namen von Fahrern, die nicht eingetragen sind auf Nachfrage herauszugeben?

-Christian-

Erleuchteter

  • »-Christian-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 184

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1947

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Oktober 2010, 07:27

@ Timbro83 klar darfst Du fragen, zu schnell innerorts zudem war nen "Rotlicht" im Spiel!

@DRCNT Innerhalb der Familie darf man immer die Aussage verweigern, ich schaue aber nochmal im MV nach...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Timbro (18.10.2010)

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 496

Danksagungen: 33334

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Oktober 2010, 09:47

klar darfst Du fragen, zu schnell innerorts zudem war nen "Rotlicht" im Spiel!


dabei kam auf ntv gar kein roter Balken über eine akut laufende Verfolgungsjagd...
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

-Christian-

Erleuchteter

  • »-Christian-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 184

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1947

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Oktober 2010, 12:13

wie das halt so ist, schwangere Frau aufm Beifahrersitz, Obama am Handy (natürlich mit Freisprecheinrichtung) und die Windschutzscheibe angelaufen... :whistling:

kiter77

Profi

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Wohnort: Stralsund/Lübeck/Hamburg

Beruf: IT Schlampe

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Oktober 2010, 12:42

Die von dir geschilderte Vorgehensweise wäre auch meine Favourit wenn wirklich mal harte Strafen zu erwarten sind.

Einen Versuch ist es allemal wert, ich glaube aber, dass ihr Euch das zu einfach vorstellt.
Auf der anderen Seite sitzt auch kein fauler dummer Beamtem mehr, sondern da geht es auch immer um ordentlich Kohle. Die Mitarbeiter kennen auch alle Tricks und werden schon entsprechend reagieren. Die Qualität der Bilder ist heute so gut, dass man per Abgleich mit dem Einwohnermeldeamt ganz schnell raus bekommt, wer der tatsächliche Fahrer war. Ansonsten stehen sie eben mit dem Foto vor deiner Tür oder fragen Nachbarn. Wenn du nicht gerade Sonnenbrille oder Basecap auf hattest, dann können die sicherlich schnelle erkennen das Person A gefahren ist. Da kannst du 10x schreiben du bist nicht gefahren. Wenn es hart auf hart kommt, dann können sie vor Gericht sogar nen Gutachter einschalten, der dann eine Gesichtserkennung durchführt.

Also ich sehe da bei ner Einzelmiete nicht so gut Chancen das da nichts mehr kommt. Bei ner größeren Firma mit vielen verschiedenen Fahrern sehen die Erfolgsaussichten sicherlich besser aus.

-Christian-

Erleuchteter

  • »-Christian-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 184

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1947

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. Oktober 2010, 13:34

Kappe auf...jawoll...Sonnenblende unten... jawoll... Direkt ins Gerät geschaut... jawoll :S

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.