Sie sind nicht angemeldet.

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 453

Danksagungen: 7210

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Dezember 2009, 23:44

Unbeabsichtigtes Mautvergehen in den USA

Erfahrene Mittalker:

ich hab da mal ne Frage...

vor einiger Zeit tauchte hier mal n Beitrag auf, wo (falsche) Gebührenbescheide aus USA an einen User geschickt wurden.
Es wurde dann im Laufe des Threads auf 'eventuelle Befragungen bei erneuter Einreise in die Staaten' hingewiesen..

In meinem Fall ist es so, dass ich ernsthaft unbeabsichtigt ein Mautvergehen dort zu verantworten habe.
Mir stellt sich nun die Frage, ob ich mich irgendwie vorbereiten sollte, da im Januar die nächste Reise dorthin ansteht.

(Hatte Mietwagen von National in Miami geliehen, und den Toll Service mit abgeschlossen. In Miami funktioniert dass per Foto und anschießender Rechnungslegung, aber für NewJersey und NewYork braucht man n Empfangsgerät im Auto, was unser einfach nicht hatte. Wir haben den Wagen in New York zurückgegeben, den Vorfall geschildert und die sagten dass sie selbst nicht wissen was da passiert. Bei Durchfahrt der Mautstelle auf der Expresslane gabs n netten Alarm, als wir da ohne Empfangsgerät durch sind.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harald« (8. Dezember 2009, 23:51)


Marc

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 16. September 2008

Wohnort: Giessen

Beruf: Zahlengenie bei UPS

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 00:37

Erfahrene Mittalker:

ich hab da mal ne Frage...

vor einiger Zeit tauchte hier mal n Beitrag auf, wo (falsche) Gebührenbescheide aus USA an einen User geschickt wurden.
Es wurde dann im Laufe des Threads auf 'eventuelle Befragungen bei erneuter Einreise in die Staaten' hingewiesen..

In meinem Fall ist es so, dass ich ernsthaft unbeabsichtigt ein Mautvergehen dort zu verantworten habe.
Mir stellt sich nun die Frage, ob ich mich irgendwie vorbereiten sollte, da im Januar die nächste Reise dorthin ansteht.

(Hatte Mietwagen von National in Miami geliehen, und den Toll Service mit abgeschlossen. In Miami funktioniert dass per Foto und anschießender Rechnungslegung, aber für NewJersey und NewYork braucht man n Empfangsgerät im Auto, was unser einfach nicht hatte. Wir haben den Wagen in New York zurückgegeben, den Vorfall geschildert und die sagten dass sie selbst nicht wissen was da passiert. Bei Durchfahrt der Mautstelle auf der Expresslane gabs n netten Alarm, als wir da ohne Empfangsgerät durch sind.)


Joa, kommt halt drauf an ob der Toll-Service nur für Miami galt oder nicht.. Wenn nicht, dann ist es Problem des Vermieters, da du ja den Service an die Mietwagengesellschaft bezahlt hast..
Ansonsten würde Ich einfach nochmal bei National nachhaken ob irgendwas von dir aussteht oder etwas vermerkt ist..
Desweiteren würde Ich einfach ohne mir Gedanken zu machen reisen und wenn was kommen sollte es genauso erzählen wie du es uns erzählt hast..

Aber btw: Jemand sollte diese Posts echt verschieben in einen Thread für sich..
Wenn Ich BMW fahren will geh ich zu SIXT... Wenn Ich Mercedes fahren will ruf Ich mir ein Taxi!

FritschBenjamin

Platineiskratzerjäger

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 5. April 2009

Wohnort: Münster

Beruf: Computer und so.

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. April 2010, 15:27

Und, gabs Probleme?
:203:

Jimmy Breuer

MWT Jagdgeschwader

Beiträge: 583

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Wohnort: Home

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. April 2010, 16:52

Also Januar ist rum.... :61: :107:
Zitat bentheman: "Die Ess-Klasse hat den Thread entdeckt, macht ihn zu :sleeping:"

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 453

Danksagungen: 7210

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. April 2010, 19:49

Äch so... :110:

0 Probleme..

Weder mit den Ordungskräften noch mit der gleichen Vermietung.

Skypaddi

R.I.P. My little Chibbi

Beiträge: 10 957

Danksagungen: 5387

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. April 2010, 21:34

Was haste eigentlich gemacht als der alarm ausgelöst wurde? Haste angehalten??
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 453

Danksagungen: 7210

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. April 2010, 22:05

Die Mautstation ging über 15 Fahrspuren und es war sehr reges Treiben.
Es gibt da keine Station für Probleme. Also KEINE Chance zurückzukommen.
Ergo: Weiterfahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Paddi (11.04.2010)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2015 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.