Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 696

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Danksagungen: 473

  • Nachricht senden

61

Freitag, 26. August 2011, 23:44

was die machen, wenn man nicht zahlen kann, weiss ich nicht so genau
Was die Holländer machen, wenn jemand das Bussgeld einfach nicht zahlt, habe ich einmal miterlebt: An der Passkontrolle zur Fähre Hoek von Holland nach Harwich wurde der vor mir (ein Brite) in der Reihe rausgezogen, er müsse noch ein offenes Bussgeld zahlen. Erst weigerte er sich, da wurde ihm recht deutlich gemacht, dass die Weigerung dazu führen würde, dass er festgenommen und mit aufs Revier genommen werde und die Fähre garantiert verpasse... Und das kann nur eine recht geringfügige Tat gewesen sein, denn der Betrag, den er dann zähneknirschend zahlte, lag bei nur 50 EUR...
Man kann also durch Nichtreagieren wohl der Zahlung vorerst entgehen, eine Beibringung in D, auch wenn theoretisch möglich, ist wohl untypisch, sollte dann aber künftig besser nicht wieder nach Holland fahren, das kann sonst unangenehm werden...

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (26.08.2011), (26.08.2011), Beeblebrox (27.08.2011), bentheman (27.08.2011), sean (30.08.2011)

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 494

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5784

  • Nachricht senden

62

Freitag, 26. August 2011, 23:57

Wie'S unsere Nachbarn handhaben weiß ich nicht. Wenn in Deutschland gegen jemanden ein Titel erwirkt wird, der vollstreckbar ist, und derjenige reist das nächste mal ein, kann der Gläubiger schnell den Gerichtsvollzieher anrufen, und irgendwas pfänden. Z.B. ein Flugzeug.

Je nachdem, welche bilateralen Abkommen bestehen kann ein Titel in einem fremden Land auch bei uns vollstreckt werden. Ob der Aufwand betrieben wird, kann man nicht sagen, möglich wär's aber.

Ist halt ne Risikoabwägung. Es gibt aber sicher weniger streng kontrollierte Grenzen als die zwischen Holland und Deutschland, das nur als Anregung.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(27.08.2011), bentheman (27.08.2011)

Ehemaliges Mitglied

unregistriert

63

Samstag, 27. August 2011, 00:00

Vielen Dank für die Informationen und Schilderung von Euren Erfahrungen. Um auch einen Beitrag zu leisten, verspreche ich Euch - bzw. denen die daran interessiert sind - über neue Erkenntnisse und Erfahrungen, Erfolge und Misserfolge zu diesem Bußgeldbescheid zu berichten. Da ich seit Jahren nicht mehr in Holland war und auch nicht mehr plane nach oder durch Holland zu fahren UND die Gefahr kontrolliert zu werden als sehr gering ansehe, selbst wenn ich aus beruflichen Gründen irgendwann mal die Grenze in die Niederlande überschreiten müsste, werde ich den kommenden Bußgeldbescheid und die folgenden Mahnungen ignorieren.

Beste Grüße - auch an die Moralapostel: danke für die rege Beteiligung,
Alex
:206:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (27.08.2011)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 044

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12257

  • Nachricht senden

64

Samstag, 27. August 2011, 01:17

Und ich frag mich grad, wie man(n) diese riesigen Blitzerkästen in den Niederlanden übersehen kann. Oder sind dort mittlerweile auch versteckte, stationäre Blitzer am Start?
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

otternase (27.08.2011)

Ehemaliges Mitglied

unregistriert

65

Samstag, 27. August 2011, 12:00

"mittlerweile"? :) Also ich bin in 500km Strecke in der NL an mind. 5 stationären Blitzern vorbeigefahren. Von sehr kleinen, schwarz angestrichenen Kameras - auf dem Mittelstreifen der Autobahn angebracht, auf den Landstraßen hinter Bäumen, Schildern und Ampeln (bzw. davor, wenn sie von hinten blitzen) und wie in meinem Fall für deutsche Autofahrer besonders verwirrend auf der gegenüberliegenden Straßenseite von vorne blitzend. Aber gut, wie ich schon sagte, kann man nicht immer nur nach Blitzern Ausschau halten, sondern muss sich gelegentlich auch mal auf's Navi oder Zufahrten / andere Verkehrsteilnehmer konzentrieren.

Von riesigen Blitzerkästen oder den bekannten VW Transportern habe ich auf meinem Trip hingegen keinerlei Notiz genommen - zum Glück :-)

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

66

Samstag, 27. August 2011, 12:07

Aber gut, wie ich schon sagte, kann man nicht immer nur nach Blitzern Ausschau halten


Und wenn Du mal auf den Tacho guckst? Ich fahre ca. 4 mal im Jahr in die Niederlande, aber wurde mit der Methode noch nie geblitzt. Nicht mal in Deutschland.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Blaublueter (27.08.2011), otternase (27.08.2011), spooky (27.08.2011), Gr3yh0und (27.08.2011), Toni (27.08.2011), Jan S. (27.08.2011), Zwangs-Pendler (27.08.2011), Beeblebrox (27.08.2011), Peppone (27.08.2011), bahn (27.08.2011)

mega-O

landet irgendwie doch immer wieder bei den roten

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1372

  • Nachricht senden

67

Samstag, 27. August 2011, 13:15

Und wenn Du mal auf den Tacho guckst? Ich fahre ca. 4 mal im Jahr in die Niederlande, aber wurde mit der Methode noch nie geblitzt. Nicht mal in Deutschland.
Das ist eine sehr gute Methode für uns Amateure, aber nicht für ihn. Er fährt nach Gefühl, siehe Posting 59. Und Rennwagen haben doch auch gar kein Tachometer, oder? :whistling:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

otternase (27.08.2011), Beeblebrox (27.08.2011), Jan S. (27.08.2011), Poffertje (27.08.2011), Peppone (27.08.2011)

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

68

Samstag, 27. August 2011, 13:42

@rentadriver:

Ich dachte der Focus war so lahm, wie konntest du denn dann geblitzt werden? :P
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Beeblebrox (27.08.2011), otternase (27.08.2011)

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

69

Samstag, 27. August 2011, 16:35

Vor Grundschulen ist ja Tempo 30!
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

Beiträge: 17 669

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12625

  • Nachricht senden

70

Samstag, 27. August 2011, 16:48

Nicht für Rennfahrer, denn denen läuft nie ein Kind vors Auto. Mal abgesehen davon das deren Autos innerhalb von 20m aus Tempo 100, stehen inclusive Reaktionszeit versteht sich.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Beeblebrox (27.08.2011), mopa (27.08.2011), bahn (27.08.2011), otternase (27.08.2011)

Ehemaliges Mitglied

unregistriert

71

Samstag, 27. August 2011, 18:20

Wenn selbst die Moderation beim SPAMEN und Denunzieren so kräftig mitmischt, kann ich mir einen Kommentar auch nicht verkneifen.
Dabei war mir ja schon klar, dass ich mich auf dem Niveau geschlagen geben muss. Es ist wirklich ein Armutszeugnis, wenn ein neuer User - der um Konstuktivität bemüht ist - keine fünf Beiträge verfassen kann, ohne das jeder einzelne völlig auseinandergenommen und in völlig kindischer Zusammenhaltslosigkeit zum Zwecke der Beleidigung kommentiert wird (und das noch von der Moderation).

1. Ich suche Informationen über die Rechtslage bei Verstößen im ausländischen Straßenverkehr, weil ich nicht bereit bin bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 20-25 km/h außerorts über 100 Euro zu zahlen.

2. Ich schildere, dass Sixt die gebuchte Klasse nicht organisiert hat und einen Neukunden mit einem Downgrade überrascht.

3. Ich begründe meine Aussage, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht immer einen Sinn ergeben und mich in Holland besonders geärgert haben und vertrete meine Meinung, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht nötig wären, wenn Menschen genug Erfahrungen und Wissen über das Führen eines Kraftfahrzeuges hätten, um in mündiger Art und Weise über ihre Geschwindigkeit und mögliche Gefahren zu reflektieren.

Das war natürlich eine Steilvorlage... Schublade auf: Blöder Raser und Drängler, der denkt er wäre auf einer Rennstrecke und hat alles unter Kontrolle. Und das obwohl ich dem im selbigen Kommentar vorzubeugen versuchte.

Ihr produziert aus Langeweile und Böswilligkeit aus meinen Kommentaren einen leichtsinnigen, naiven, weltfremden Chaoten, der mit 100km/h durch 30er Zonen rast und jede Woche ein Kind tötet :120:Moralapostel, die nichts von Moral verstehen :118:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Checker (27.08.2011), kiter77 (27.08.2011), anto (20.02.2012)

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 441

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14771

  • Nachricht senden

72

Samstag, 27. August 2011, 18:31

Ich suche Informationen über die Rechtslage bei Verstößen im ausländischen Straßenverkehr, weil ich nicht bereit bin bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 20-25 km/h außerorts über 100 Euro zu zahlen.

Wie wäre es mit als Lehrgeld abschreiben. Sixt wird schon schauen das die nicht auf einer Forderung sitzen bleiben.
Wenn dir das Ausland zu teuer ist, würde ich meine Vergehen halt in Deutschland begehen.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Peppone (27.08.2011), otternase (27.08.2011), Beeblebrox (27.08.2011), Jan S. (27.08.2011), Poffertje (27.08.2011)

Ehemaliges Mitglied

unregistriert

73

Samstag, 27. August 2011, 18:43

Super Tipps: Ich fasse zusammen. Auf den Tacho schaun', in Deutschland blitzen lassen, Bußgeld bezahlen... Es ist wirklich immer wieder lustig, dass der Beruf des Rechtsanwaltes hoch angesehen ist, man aber als privat Person keine Rechtsmittel ausschöpfen darf oder sich gar über seine Rechte informieren sollte.

:108:

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 441

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14771

  • Nachricht senden

74

Samstag, 27. August 2011, 18:45

Es ist wirklich immer wieder lustig, dass der Beruf des Rechtsanwaltes hoch angesehen ist, man aber als privat Person keine Rechtsmittel ausschöpfen darf oder sich gar über seine Rechte informieren sollte.

Ah zum anwalt gehen hab ich vergessen, aber ob das billiger wird. Verkehrsrechtsschutz? Mir wäre es schon um die Zeit die man damit verbringt zu Schade. Vielleicht gibt Sixt beim nächstenmal ein Upgrade, dann ist der Zettel doch wieder drin :whistling:

Ehemaliges Mitglied

unregistriert

75

Samstag, 27. August 2011, 18:52

Vorhanden, aber für Bußgeldbescheide nicht notwendig, da die Erfahrungen hilfsbereiter und sachlich schildernder User in diesem Falle sehr viel wert sind und eine Rechtsberatung in gewisser Weise überflüssig machen.

Alberto, Ersafa über Verwandte 1. Grades möglich, dazu aufs WOB-Gesetzt berufen, Zeit schinden und bei Hartnäckigkeit der Behörden mit den Mahnschreiben des Inkassobüros aus Köln schonglieren, da die Eintreibung über einen Gerichtsvollzieher bei Bußgeldern unüblich ist.

Sixt gibt meinen Namen weiter, ich denke nicht, dass das ganze Nummernschild eines Mietwagen damit in den NL als verbrannt gelten sollte. Das kläre ich schon mit Sixt ab.

@hobbes: Upgrade bekomme ich beim nächsten Mal natürlich kostenlos. Die 100 - 200 Euro sind mir schon ein paar Stunden wert. So hoch ist mein Stundenlohn nun auch wieder nicht. Und ein wenig geht es auch um das Prinzip - da investiere ich gerne ein wenig Freizeit ;)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.