Sie sind nicht angemeldet.

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

  • »vonPreussen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 206

Registrierungsdatum: 07.07.2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3445

  • Nachricht senden

1

01.10.2008, 18:05

Fanmail von den Behörden erhalten

So Leute, nach beinahe zwei Monate habe ich Fanmail aus Deutschland erhalten. Bei einem Uberholmanöver bin ich etwas zu schnell (etwa 20km/h zu schnell) an einem Passfotoautomaten vorbei gefahren. Für dieses extra Foto darf ich 30 Euro berappeln. Aber meine Frage(n) sind diese:

  • Das Ticket komt vom Kreis direkt, bekomme ich noch eine seperate Rechnung von Sixt?


  • Es wird gesprochen von einem Verwarngeld, ansonsten wird ein Bußgeldbescheid erlassen. Was kostet das extra?


  • Auf was für ein Konto muss ich das zahlen, es steht nur eine algemeine Kontoverbindung angegeben (keine Angabe mit welchen Informationen ich das Geld überweisen soll)?


Mein erstes Ticket, also gibt es noch einige Sachen zu klären, vielen dank schon mal für die Antworten. :|
Hunde, wollt ihr ewig leben?

szaki

Schüler

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 16.08.2008

Wohnort: Jena

Beruf: Selbst und vor allem STÄNDIG!

  • Nachricht senden

2

01.10.2008, 18:14

RE: Fanmail von den Behörden erhalten

  • Das Ticket komt vom Kreis direkt, bekomme ich noch eine seperate Rechnung von Sixt?


  • Es wird gesprochen von einem Verwarngeld, ansonsten wird ein Bußgeldbescheid erlassen. Was kostet das extra?


  • Auf was für ein Konto muss ich das zahlen, es steht nur eine algemeine Kontoverbindung angegeben (keine Angabe mit welchen Informationen ich das Geld überweisen soll)?
Sixt hat den Bescheid erhalten und dich daraufhin als Fahrer angegeben, Sixt wird dir eventuell noch ein paar Euronen Verwaltungsgebühren berechnen, dich aber sicher darüber informieren.

Bußgeldbescheid gibt es bei gröberen Verstößen, die kosten dann nach Bußgeldkatalog ab 40 € glaub ich.

An diese Kontoverbindung und als Verwendungszweck die Vorgangsnummer/Aktenzeichen/etc. Irgendwo muß eine Nummer stehen die du dann mit angeben musst.

diba

Profi

Beiträge: 686

Registrierungsdatum: 11.04.2008

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

3

01.10.2008, 18:35

Wenn Du Lust hast, kannst Du gegen den Bescheid erst einmal kostenlos Widerspruch einlegen. Schreibst ein formloses Schreiben hin, Du wärst gar nicht zu schnell gefahren. Dann muss sich die Gegenseite schriftlich dazu äußern. Erst danach wirds Aufgeldpflichtig. Manch einer hat nach dem Widerspruch auch nichts mehr gehört, weil Messungen etc. falsch waren.

Murphy

Fortgeschrittener

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 09.04.2008

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

4

01.10.2008, 19:36

Sixt wird von dir keine Verwaltungsgebühr verlangen.

Info79

Profi

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 15.09.2008

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

01.10.2008, 20:13

Sixt wird von dir keine Verwaltungsgebühr verlangen.
Warum nicht? (Also ich wünsche es dir ja nicht, versteh mich nicht falsch :) ) aber von mir wollten sie 5 Euro ;)

Bin immer auf der Suche nach dem günstigsten Tarif....Du hast Ihn? Meld Dich :)

Murphy

Fortgeschrittener

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 09.04.2008

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

6

01.10.2008, 20:21

Da musste Sixt fragen. Vielleicht liegt es an den niedrigen Betrag von 15 EUR die ich den Landkreis gezahlt habe. Naja diese 5 EUR das ist ja nun auch net sooo schlimm 8)

manloeste

Schüler

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 07.01.2009

Beruf: Systemingenieur

  • Nachricht senden

7

09.01.2009, 16:51

Zitat

Als Ausgleich für den Verwaltungsaufwand der der Vermieterin für die Bearbeitung von Anfragen entsteht, die Verfolgungsbehörden zur Ermittlung von während der Mietzeit begangener Ordnungswidrigkeiten und Straftaten an sie richten, erhält die Vermieterin vom Mieter für jede Behördenanfrage eine Aufwandspauschale von € 8,50 inkl. MwSt., es sei denn der Mieter weist nach, dass der Vermieterin ein geringerer Aufwand und/oder Schaden entstanden ist; der Vermieterin ist es unbenommen einen weitergehenden Schaden geltend zu machen.

Quelle: Sixt AGB

hab ich leider schon selber zahlen dürfen... aber das war neben dem bußgeld und dem punkt das kleinere übel ;)


edit: Sixt hat tatsächlich nen kommafehler in den AGB ^^ "Verwaltungsaufwand, der der" müsste es doch heißen oder?
Bekennender -Fan :)
Meine schönsten Mieten: BMW 325i Coupé, Mercedes-Benz SLK 200 Kompressor, BMW 525d Touring, Alfa Romeo GT 2.0 JTS, BMW X3

gaunerle

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 07.09.2008

  • Nachricht senden

8

09.01.2009, 17:10


Zitat

Als Ausgleich für den Verwaltungsaufwand der der Vermieterin für die Bearbeitung von Anfragen entsteht, die Verfolgungsbehörden zur Ermittlung von während der Mietzeit begangener Ordnungswidrigkeiten und Straftaten an sie richten, erhält die Vermieterin vom Mieter für jede Behördenanfrage eine Aufwandspauschale von € 8,50 inkl. MwSt., es sei denn der Mieter weist nach, dass der Vermieterin ein geringerer Aufwand und/oder Schaden entstanden ist; der Vermieterin ist es unbenommen einen weitergehenden Schaden geltend zu machen.

Quelle: Sixt AGB

hab ich leider schon selber zahlen dürfen... aber das war neben dem bußgeld und dem punkt das kleinere übel ;)


edit: Sixt hat tatsächlich nen kommafehler in den AGB ^^ "Verwaltungsaufwand, der der" müsste es doch heißen oder?
da ich bissl "ungehorsam" im straßenverkehr bin, bekomm ich regelmäßig post von den behörden.
somit auch oft (komischerweise nicht immer) post von Sixt um diesen "verwaltungsaufwand" einzuziehen.
ich habe diesen noch NIE bezahlt und nach ignrorieren der schreiben, NIE ein zweites schreiben zum gleichen vorgang von Sixt erhalten.

manloeste

Schüler

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 07.01.2009

Beruf: Systemingenieur

  • Nachricht senden

9

09.01.2009, 17:20

lol? na das is auch mal ne kreative idee ;)
ich war so ehrlich und hab gezahlt, vor allem weil der brief von Sixt so nett geschrieben war und auf die tränendrüse gedrückt hat, wie knapp doch die preise kalkuliert sind und dass solche behördenaufwände einfach nicht im preis mit einberechnet sind ^^
Bekennender -Fan :)
Meine schönsten Mieten: BMW 325i Coupé, Mercedes-Benz SLK 200 Kompressor, BMW 525d Touring, Alfa Romeo GT 2.0 JTS, BMW X3

fisker1985

Schüler

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 26.11.2008

Wohnort: Celle

Beruf: Bankkaufmann

  • Nachricht senden

10

10.01.2009, 11:50

also ich muss :203: 9,90 zahlen an Sixt wegen meinem 61 bei 50 Blitzer.... habe das Geld auch noch net überwiesen und ist schon 4 Wochen her,mal sehen wann die sich melden
A6 Kombi 3.0,BMW Mini,BMW525,A6 Kombi,A6 Kombi,A3SB, BMW525,A3SB,BMW525,A6 Kombi,A3SB,Smart,A4 Kombi,300C,A6Kombi,BMW535 :thumbup: ,BMW525,Golf5,BMW120,A6 Limo,A6 Kombi,BMW325,MB320,MB320,passtcc

:203:

manloeste

Schüler

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 07.01.2009

Beruf: Systemingenieur

  • Nachricht senden

11

10.01.2009, 11:56

die werden sich wahrscheinlich denken, lieber auf die 8,50 (warum es bei dir mehr sind??) verzichten und nen zufriedenen kunden behalten, als durch mahnen eines solch kleinen betrages nen hohem aufwand zu haben und den dadurch (zu unrecht) genervten kunden verlieren ;)

"Wir hoffen, dass sich diese unangenehme Angelegenheit in Ihrem Sinne klären lässt und würden uns freuen, Sie bald wieder bei Sixt begrüßen zu dürfen."
in diesem Sinne ;) :203:
Bekennender -Fan :)
Meine schönsten Mieten: BMW 325i Coupé, Mercedes-Benz SLK 200 Kompressor, BMW 525d Touring, Alfa Romeo GT 2.0 JTS, BMW X3

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19.08.2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6541

  • Nachricht senden

12

10.01.2009, 12:02

Dann darf man sich aber auch nicht über Preiserhöhungen ärgern. Denn diese Mehrausgaben, wie Verwaltung, Porto etc. müssen irgendwo aufgefangen werden. Zur Not auch bei Kunden, die damit gar nix zu tun haben.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 502

Danksagungen: 1391

  • Nachricht senden

13

10.01.2009, 14:21

Ich finde es nur Fair, die Kosten für den Verwaltungsaufwand bezüglich Sixt zu zahlen. Sollte kein erstes Schreiben kommen, dann nicht, andernfalls sollte man das meiner Meinung nach schon machen. Wie René GER schon schrieb ist das möglicherweise eine Konsequenz.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

manloeste

Schüler

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 07.01.2009

Beruf: Systemingenieur

  • Nachricht senden

14

10.01.2009, 14:46

das stimmt, fairness und kulanz erwarten wir ja schließlich auch vom AV
Bekennender -Fan :)
Meine schönsten Mieten: BMW 325i Coupé, Mercedes-Benz SLK 200 Kompressor, BMW 525d Touring, Alfa Romeo GT 2.0 JTS, BMW X3

LeapAhead

Schüler

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 08.01.2009

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

15

10.01.2009, 17:12

Außerdem.. Wenn ich was falsch gemacht hab muss ich auch mit den Konsequenzen rechnen. Kann ja eigentlich nicht sein dass ich was falsch mache und ein anderer dafür einstehen muss.

Klar, bei einigen Dingen nervt es. Z.B. wenn man mit 61 geblitzt wurde wenn sogar die Polizei mit um die 60 im Verkehr mitschwimmt. Aber wo will man sonst die Grenze ziehen? ;)

Meine Meinung: Wenn einen die grünen Streckenposten erwischen, hat man halt Pech gehabt. Denkt einfach mal dran wie oft sie einen NICHT erwischt haben :whistling:

Copyright © 2007-2014 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.