Sie sind nicht angemeldet.

Timbro

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 680

Danksagungen: 1345

  • Nachricht senden

1 051

Montag, 25. März 2013, 17:15

Mit dem Verkehrskontrollsystem VKS 3.1
Zeuge POK Blablabla Autobahnkomissariat Musterstadt

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 034

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18638

  • Nachricht senden

1 052

Montag, 25. März 2013, 17:24

Google fördert mit dem Suchbegriff des Systems eine Menge zu Tage, wie Dinge von verfassungswidrigkeit des Messverfahrens. Den Verstoß hast du ja schon zugegeben, es scheint kein Fahrverbot zu folgen und mit den möglichen Punkten scheinst du auch keine Probleme zu bekommen. Solltest du dennoch dagegen vorgehen wollen, gäbe es da einige Ansatzpunkte. Sofern du eine Rechtsschutzversicherung haben solltest, wäre das finanzielle Risiko auch begrenzt.

Philipp

Mutti

Beiträge: 4 432

Registrierungsdatum: 6. März 2009

: 31495

: 9.65

: 142

Danksagungen: 2346

  • Nachricht senden

1 053

Montag, 25. März 2013, 18:25

Und wenn es ein paar Meter mehr oder weniger sind weil die Anlage nicht genau gemessen hat, falsch eingestellt oder was auch immer war, der Verstoß bleibt...
Es ist doch simple Mathematik, an Hand des Bildes den Abstand auszurechnen.

Mir ist das Ganze selbst vor zwei Jahren passiert, mit Punkten und Fahrverbot. Ich war zu dicht, das auch nicht unbedingt zu knapp und wenn ich hierfür schon die Eier habe, dann auch dafür, um die in meinem Auge gerechte Strafe zu bezahlen.

Da hier der Name falsch in der Anhörung steht finde ich die Frage durchaus interessant und berechtigt. Aber das dann gleich wieder das ganze Messverfahren von einigen in Frage gestellt werden und dann wieder Anwälte und Paragraphen auftauchen, geht für mich wieder mal vollkommen am Thema vorbei.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabulant (25.03.2013), Geigerzähler (25.03.2013), Timbro (25.03.2013), Theo. (25.03.2013), Satrian (26.03.2013), roz (26.03.2013)

Timbro

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 680

Danksagungen: 1345

  • Nachricht senden

1 054

Montag, 25. März 2013, 19:54

Exakt @Philipp:

Rechtsschutz hab ich zwar, da es nach meiner Information nicht um ein Fahrverbot geht, will ich diese nicht einschalten. Da gibt's wichtigeres.

Ich fahre zwischen 80k und 100k im Jahr, da kann das mal vorkommen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Philipp (25.03.2013), jo.nyc (25.03.2013)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 034

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18638

  • Nachricht senden

1 055

Montag, 25. März 2013, 20:05

Diese Moral von "Strafe akzeptieren"... Dadurch erhält man doch keine moralische Absolution für sein Handeln. Und man sollte in Zukunft versuchen, sowas zu vermeiden und nicht die "Eier" für weitere solche Mannöver haben.

zur Strafe: Wenn das Bundesverfassungsgericht was an der Messmethode auszusetzen hat, dann scheint da auch was dran zu sein. Der Zweck heiligt nämlich nicht die Mittel und um ein paar Leute zu bestrafen, die die " Eier" haben, irgendwelche gefährlichen Mannöver abzuziehen, können nicht alle anderen per Video generalüberwacht werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nomore (26.03.2013), LZM (26.03.2013)

Zeiner

Meister

Beiträge: 1 957

Danksagungen: 2636

  • Nachricht senden

1 056

Montag, 25. März 2013, 20:08

Als ob @Timbro: ständig jemanden auf der Autobahn bedrängen würde... :rolleyes:

Sorry Peak, der Post war einfach mega daneben. :63:

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (25.03.2013), Flowmaster (25.03.2013), Timbro (25.03.2013), galaxy (25.03.2013), Radio/Active (25.03.2013), Philipp (25.03.2013), Satrian (26.03.2013), MichaelFFM (23.04.2013)

Timbro

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 680

Danksagungen: 1345

  • Nachricht senden

1 057

Montag, 25. März 2013, 20:14

Klar tu ich das @Zeiner:

Meine Tochter, Familie etc. sind mir alle gleichgültig, unschuldige Mitmenschen ebenso UND das mein Führerschein in meinem Job absolut unersetzlich ist, setze ich natürlich täglich aufs Spiel!

:rolleyes:

Vor allem wenn man im Forum liest, wie @peak_me: sich im Straßenverkehr so verhält.

Naja, vielleicht bekomm ich ja noch ne Antwort auf meine Ursprungsfrage. Wäre Top! :206:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mojoo (25.03.2013), EUROwoman. (25.03.2013)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 034

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18638

  • Nachricht senden

1 058

Montag, 25. März 2013, 20:15

Timbros Kommentar hatte ich beim Abschicken noch nicht gesehen. Nachdem ich ihn dann bemerkt hatte, hielt ich es zum besseren Verständnis aber auch nicht für geboten, dies mit einem "Edit" zu markieren, da Timbro dem Beitrag von Phillip mit "exakt" zugestimmt hatte und die Kritik an ihn gleichermaßen gerichtet werden kann.

Hammett

Profi

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

1 059

Montag, 25. März 2013, 20:39

@Timbro:

Füll das einfach aus und bezahle es und gut ist. Antwortest du gar nicht kann es sein das der Bußgeldbescheid gleich ausgestellt wird, oder aber die Polizei bei dir oder auf deiner Arbeit auf der Matte steht und das Foto mit dir vergleicht. Schreibst du "Geburtstag falsch" kommt wahrscheinlich einfach ein neuer Brief mit korrigierten Daten. Also nur wegen dem Datum kommst du da bestimmt nicht raus ;)

Timbro

Branchen-Aussteiger

Beiträge: 2 680

Danksagungen: 1345

  • Nachricht senden

1 060

Montag, 25. März 2013, 20:47

@Hammett:

Schon klar, immerhin zieht sich das ganze damit noch etwas und ich werd mal die Messmethode googeln wie mir geraten wurde. Hab ja eh Urlaub :P

Philipp

Mutti

Beiträge: 4 432

Registrierungsdatum: 6. März 2009

: 31495

: 9.65

: 142

Danksagungen: 2346

  • Nachricht senden

1 061

Montag, 25. März 2013, 21:12

Schade das bei dir nur die Eier hängen geblieben sind @peak_me:

Ich bin kein notorischer Drängler und war es nie. In so eine Abstandssituation kommt man manchmal schneller als einem lieb ist.

Da ich in der Regel nicht allein unterwegs bin, sondern Freundin, Kind und Freunde im Auto habe, sollte es eigentlich der gesunde Menschenverstand erbieten, das man anderen Leuten nicht auf der Stoßstange hängt.

Ich bin schon mehrmals in den Genuss gekommen deine Fahrkünste zu bewundern, daher möchte ich dich bitten, das du uns deine Doppelmoral ersparst.

Noch ein Wort zur Messtechnik. Nur weil das Bundesverfassungsgericht da etwas zu beanstanden hat, sollte ich mein Recht wahrnehmen gegen den Bescheid vorzugehen, obwohl es für mich mehr als eindeutig ist, das ich da etwas falsch gemacht habe? Wenn es für mich fragwürdig gewesen wäre, vielleicht aber unter diesen Umständen ganz bestimmt nicht.

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kaffeemännchen (25.03.2013), Peppone (25.03.2013), Mojoo (25.03.2013), rulfiibahnaxs (25.03.2013), Wilhelm (25.03.2013), Flowmaster (25.03.2013), Blaublueter (25.03.2013), Grün07 (25.03.2013), Satrian (26.03.2013), Radio/Active (26.03.2013), Geigerzähler (26.03.2013)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 034

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18638

  • Nachricht senden

1 062

Montag, 25. März 2013, 21:25

Du schreibst, dass man schneller in eine Abstandssituation käme, als einem lieb sei. Das verstehe ich so, dass das in einer Situation geschehen könne, wo jemand vor einem die Spur wechselt und den rückwärtigen Sicherietsabstand nicht einhält. hier hätte man selber keine Schuld an zu geringem Abstand.

Oben schreibst du aber, dass du in der Situation die Eier für einen solchen Verstoß hättest, diese Formulierung lässt auf vorsätzliches Handeln schließen. Darauf bezog sich, kombiniert mit deiner Forderung, eine Strafe zu akzeptieren, meine Kritik.

PS: Selbst wenn ich mal irgendwelche eventuellen Ordnungswidrigkeiten begangen haben sollte, so täten mir diese leid und ich würde daran arbeiten, dies in Zukunft zu unterlassen. Und nicht wie scheinbar du die Strafe akzeptieren und weiter so.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nomore (26.03.2013)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 494

Danksagungen: 33334

  • Nachricht senden

1 063

Montag, 25. März 2013, 21:27

hier hätte man selber keine Schuld an zu geringem Abstand.

warum nicht?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 034

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18638

  • Nachricht senden

1 064

Montag, 25. März 2013, 21:40

Weil ich in dem Moment, in dem jemand mit zu kleinem rückwärtigem Abstand vor mich auf die Spur wechselt (= "mir vors Auto fährt"), keine Verantwortung für den zu geringen Abstand habe.

AyCarumba

Ist es normal, dass das Zittern aufhört sobald man den Mietwagenschlüssel an der Theke entgegen nimmt?

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2010

: 10675

: 7.53

: 52

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

1 065

Montag, 25. März 2013, 21:43

Wobei da natürlich noch die eigene Geschwindigkeit eine Rolle spielt. Die Richtgeschwindigkeit ist da das Zauberwort. Aber da hier sowieso schon einiges OT wird solls das von mir gewesen sein.
Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.