Sie sind nicht angemeldet.

Lammkottlet

Anfänger

  • »Lammkottlet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 1. März 2016

: 1500

: 11.40

: 4

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. August 2016, 22:41

Sixt Bearbeitungsgebühr

Servus,
Da ich nichts aktuelles zu dem Thema gefunden habe, hier einmal meine Frage:
Muss die Bearbeitungsgebühr, aufgrund eines schönen Fotos auf der Autobahn, in Höhe von 18,50€ an Sixt gezahlt werden, oder kann man das Anschreiben auch getrost ignorieren? Bzw. was würde passieren wenn ich nicht zahle?
Wurde nur mit 7 Km/h drüber geblitzt und seh nicht ein mehr an Sixt, als an die Bußgeldstelle selber zu zahlen!

Danke!

PS: Bitte keine Belehrungen über zu schnelles fahren und so weiter ✌

rusher

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 28. Juli 2014

Aktuelle Miete: Tretauto

Wohnort: L-KA Pendler

Beruf: IT Futzi

: 16793

: 7.36

: 54

Danksagungen: 302

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. August 2016, 22:54

Sixt hat seine Spielregeln.
Die StVO hat ihre Spielregeln.
Du hast beide Spielregeln ausgetestet - du zahlst.

Spaß kostet :whistling:
Lieber locker vom Hocker, als hektisch über'n Ecktisch!

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jonny17192 (16.08.2016), Alex-4u (16.08.2016), M4st3r-R3f (16.08.2016), Twingo (17.08.2016), giftmischer (17.08.2016), Wacker (17.08.2016), Bastl1987 (17.08.2016), olebull086 (17.08.2016), ChrisHoep (17.08.2016), CruiseControl (17.08.2016), Verstaubter (17.08.2016), mrcgbl (22.08.2016)

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. August 2016, 23:01

Bzw. was würde passieren wenn ich nicht zahle?

Probierst doch aus!

koelsch

Meister

Beiträge: 2 302

Danksagungen: 5814

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. August 2016, 23:07

Wenn du lange genug auf Facebook das SMT zuspammst und rumjammerst wie unfair und gemein diese üble Abzocke doch ist, dann ein bisschen mit der Verbraucherzentrale und irgendwelchen Medien drohst und vielleicht noch 2 oder 3 Leute findest die sich unter deinem Post ebenfalls aufregen, hast du super gute Chancen dass auf die Bearbeitungsgebühr verzichtet wird und du auch noch nen Upgradevoucher bekommst.

Und dieser Satz beinhaltet weniger Ironie, Sarkasmus oder Übertreibungen als mir lieb wäre. :rolleyes:


Ernsthaft: kann ich mich @rusher: nur anschließen. Ist ja hinlänglich bekannt was passiert, wie viel das kostet und wie man die Gebühr durch eigenständiges Melden des entsprechenden LRA umgehen kann. Sonst verkneif ich mir meine Meinung.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (17.08.2016), olebull086 (17.08.2016)

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 482

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 60476

: 7.04

: 359

Danksagungen: 4980

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. August 2016, 09:03

Es gab/gibt meines Wissens aber Fälle, die die Gebühr nicht zahlen. Dazu lässt sich ein umfangreicher Faden im VFT finden. Ob man dann ggf. einen Ehrenplatz auf der Blacklist erhält und ob es das einem wert wäre, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

olebull086 (17.08.2016), Lammkottlet (17.08.2016), Dauermieter-Das Original (17.08.2016)

PrognoseBumm

Sixt-Statuslevel Torf

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1771

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. August 2016, 11:09

Du kannst ein zu stark komprimiertes Bild auf der Facebook-Seite von Sixt posten, in dem steht, dass du den AGB von Sixt ausdrücklich widersprichst. So bist du rechtlich 100% abgesichert.

Habe ich im Internet gelernt.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

jwoe (17.08.2016), JoshiDino (17.08.2016), Dresdner (17.08.2016), M4st3r-R3f (17.08.2016), SightWalk (17.08.2016), Jonny17192 (17.08.2016), shuttle222 (17.08.2016), Dauermieter-Das Original (17.08.2016), J.S. (17.08.2016)

CruiseControl

Fortgeschrittener

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 28. Februar 2016

Aktuelle Miete: leider keine :(

Wohnort: nähe Darmstadt

: 18115

: 7.67

: 106

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. August 2016, 11:14

Mich ärgert nicht die Gebühr an sich, sondern dass andere damit durchkommen, sie nicht zu bezahlen. X(

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Twingo (17.08.2016), MrPat (17.08.2016), Alex-4u (17.08.2016), M4st3r-R3f (17.08.2016), h3po4 (17.08.2016), Geigerzähler (17.08.2016), solosi (17.08.2016), Bastl1987 (17.08.2016), NightSoul (17.08.2016), SaCalobra (19.08.2016)

dirk1703

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 30. März 2014

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. August 2016, 14:14

Die Autovermietung muss deine Geschwindigkeitsübertretung, die nur du allein zu verantworten hast bearbeiten, den Mieter zuordnen und an diesen weiterleiten. Das ist mit Arbeit verbunden! Da niemand kostenlos arbeitet, schon gar nicht für irgendwelche belange die den Mieter betreffen, wird diese Arbeit in Rechnung gestellt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

olebull086 (17.08.2016)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 526

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6282

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. August 2016, 14:27

Da könnten Sie auch pro verschickter Rechnung auch gleich 18,50€ verlangen. Soviel Arbeit wird das ungefähr sein

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

etth (17.08.2016), Lammkottlet (19.08.2016), Malagant (19.08.2016)

Twingo

Twingo is love, Twingo is life

Beiträge: 536

Registrierungsdatum: 7. Juli 2016

: 33397

: 6.84

: 100

Danksagungen: 531

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. August 2016, 14:48

Nicht ganz, die Person, die den Strafzettel bearbeitet muss auch noch den Brief öffnen, lesen UND verstehen! :D
Ich finde es aber in Ordnung. Wer zu schnell fährt muss halt zahlen, irgendwelche dreisten Versuche, diese Gebühr zu umgehen (der man ja zugestimmt hat als man unterschrieben hat) finde ich viel schlimmer. Das heißt natürlich nicht, dass ich noch nie geblitzt wurde und mir ist es auch schon in einem Sixt-Auto passiert, allerdings war ich damals noch Mitarbeiter und im Dienst, Bearbeitungsgebühren fielen da also nicht an.
Highlights 2011-2017:

2011: Mini Cooper D
2012: Toyota Camry 2.5 Sport
2013: Jeep Grand Cherokee
2014: Jaguar F-Type S Coupe
2015: BMW 320d GT
2016: BMW 530d GT
2017: ...

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 526

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6282

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. August 2016, 15:06

Nicht ganz, die Person, die den Strafzettel bearbeitet muss auch noch den Brief öffnen, lesen UND verstehen!

Die einzige Person die das macht wird der Kunde sein, der dann eine Kopie davon von Sixt erhält. Bei Sixt wir das alles Automatisch ablaufen.

http://www.silicon.de/39186054/sixt-real…en-posteingang/

Zitat

Die Software leistet in der Endausbaustufe die automatisierte Erfassung und Verarbeitung von monatlich über 50.000 Dokumenten mit jeweils bis zu 20 Seiten Umfang, das Auslesen der nötigen Angaben und die Lieferung der Daten an nachgeordnete Systeme wie etwa Finanzbuchhaltung oder GDPdU-konforme Archivierung im Rahmen eines Workflowsystems.


Und die Meldung ist von vor 11 Jahren!

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 482

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 60476

: 7.04

: 359

Danksagungen: 4980

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. August 2016, 15:11

Das ist nämlich das, was in dem erwähnten Faden diskutiert wurde. Wie hoch ist der tatsächliche Aufwand, der in Rechnung gestellt werden darf. Und darf dies überhaupt in Rechnung gestellt werden, wenn es sich um eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe der Daten handelt. Wer es lesen will, der soll sich mal den Faden zu Gemüte führen.
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

Coladose

Fortgeschrittener

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 20. Februar 2015

Danksagungen: 101

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. August 2016, 16:13

Nur weil Sixt oder andere Vermieter eine solche Klausel in den AGB haben, heißt das ja noch nicht, dass diese auch gültig bzw. wirksam vereinbart sind. Ich denke den Vermietern ist durchaus bewusst, dass es sich um eine juristisch wackelige Konstruktion handelt und deswegen wollen sie ein Grundsatzurteil wohl auch vermeiden.

Bei Mahnkosten sehen die Gerichte regelmäßig Pauschalen als unwirksam an, wenn die Pauschale den zu erwartenden Schaden übersteigt. Die Abläufe sind wohl automatisiert, so dass vor allem an Porto- Druck und Papierkosten zu denken ist. Ein paar Euro dürften demnach in Ordnung sein, die teilweise genannte 28 Euro dürften definitiv überhöht sein.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (17.08.2016), Lammkottlet (19.08.2016)

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 789

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. August 2016, 17:50

Habe selbst die 18,50€ über Jahre und 4-5 Fälle ignoriert bis auf einmal wo es direkt von der KK abgebucht wurde. Dies habe ich auch nicht zurückgerufen. Sie haben also dazu gelernt :( :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Lammkottlet (19.08.2016)

Lammkottlet

Anfänger

  • »Lammkottlet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 1. März 2016

: 1500

: 11.40

: 4

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

15

Freitag, 19. August 2016, 13:49

Danke für die ganzen Antworten.
Hab's jetzt einfach mal überwiesen um irgendeinen Stress zu vermeiden. War bis jetzt ja immer recht zufrieden mit Sixt.

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.